Ausserschulische Lernorte

Leider konnte ich den Museumsworkshop nur zur Hälfte besuchen, dennoch konnte ich mir ein gutes Bild davon machen. Ich finde es eine super Idee, dass die SuS selbständig in Gruppen arbeiten können, und am Schluss ihre Ergebnisse der ganzen Klasse präsentieren. So kann jeder von jedem profitieren. Generell bin ich ein grosser Fan von ausserschulischen…

Mehr als nur Stoffvermittlung

Eigentlich wollte ich einen Blogeintrag zum Thema „heikle Themen im Unterricht machen“. Also darüber, ob und wie man mit SuS über Dinge wie Sex sprechen sollte. Ich glaube, das ist durchaus wichtig, doch kommt es sehr auf die Lehrperson drauf an, wie wohl diese sich dabei fühlt, und in welcher Form sie das Thema ansprechen…

Nachtrag zur Sitzung „Leistungsnachweise in der Literaturgeschichte“

In der gestrigen Diskussion haben sich diverse Fragen ergeben, die nicht abschliessend zu beantworten sind und gerade deshalb nach einem differenzierten Umgang verlangen: Wie offen respektive konkret soll eine Aufgabenstellung formuliert werden? Hier fragt sich zum einen, ob eine zu konkrete Fragestellung die S*S verunsichert und deren Arbeit möglicherweise sehr stark reguliert. Das Problem von…

Prüfungsaufgaben Literaturgeschichte

Hallo zusammen Ich habe mir überlegt, welche Prüfungsaufgaben sich eignen würden zum Thema Romantik. Hier sind zwei Vorschläge: „In einer Zeit politischer Instabilität suchten die Romantiker nach einem festen Halt im Leben.“ Erläutern Sie diese Aussage. (4 Punkte) Ein immer wiederkehrendes, wichtiges Motiv der romantischen Epik ist der Doppelgänger. Erläutern Sie, wie dieses Motiv in…

Aufgabe für den Literaturgeschichtsunterricht – Schreibarrangement

Ich habe mir überlegt, wie man auch einen Museumsbesuch noch im Sinne der Leistungsmessung literaturgeschichtlichen Unterrichts nachbereiten kann.. Ich habe mir deshalb ein zweistufiges Schreibarrangement überlegt. Die Lernenden müssten dazu im Vorfeld eine von Ihnen ausgewählte Seldwyla-Geschichte gelesen haben. Die S*S erhalten folgende erste Aufgabenstellung: Sie sind Teil eines Ausstellungsteams einer Gottfried Keller-Ausstellung und erhalten…

Literaturgeschichte: Leistungsmessung

Hallo zusammen Neben der klassischen Form der Leistungsmessung mittels eines Aufsatzes möchte ich noch zwei weitere Aufgabentypen zur Diskussion stellen:   Naturalismus Situieren Sie die nachfolgende Textstelle und analysieren Sie, inwiefern diese als typisch naturalistisch bezeichnet werden kann. Gehen Sie dabei auch auf die Formel von Holz „Kunst = Natur ­– x“ ein.   Aufklärung…

Prüfungsaufgabe Literaturgeschichte

Ich schliesse diese Woche in meinem Praktikum eine Lerneinheit zur expressionistischen Lyrik ab. Den Bezug zur expressionistischen Strömung habe ich jeweils über die Primärtexte hergestellt. Das heisst, das Bild und das Wissen, das die SuS von dieser Strömung haben, hat sich aus der Analyse von expressionistischen Gedichten ergeben. Parallel dazu haben wir geübt, wie man…

Leistungsbewertung Literaturgeschichte

Ich schliesse mich ebenfalls der Auffassung an, dass eine Form der Portfoliobewertung ein sinnvolles Mittel darstellt, literaturgeschichtliches Lernen zu prüfen, problematisch ist dabei allerdings, dass solche Projektarbeiten eine sehr seriöse Vorbereitungszeit und ebenso seriöse Auswertungsphase benötigen, um der Leistungsbemessung und Beurteilung nicht den Anschein von Beliebigkeit zu geben und um Transparenz gegenüber den SuS zu…

Vorschlag Leistungsmessung Literaturgeschichte

Bei dem Thema Literaturgeschichte finde ich es zuerst einmal wichtig, den SuS das Thema von einer theoretischen Seite her näher zu bringen. Sie sollen mit den Epochen und den dazugehörigen typischen Merkmalen vertraut werden, und typische Texte und Autoren kennen. Im späteren Verlauf würde ich dann mit den SuS typische Texte, seien das Gedichte, Romane…

Vorschlag zur abschliessenden Leistungsbewertung einer literarische Epoche

Ähnlich wie Peter erachte ich es als sinnvoll, literaturgeschichtliches Lernen anhand verschiedener Methoden und Sozialformen zu ermöglichen, da diese die Epoche erleb- und damit greifbarer machen. Ich fände deshalb auch die Formen der Plakatgestaltung, Vorträge und anderen Projekten, in denen sich die SuS das Thema selber erarbeiten, sinnvoll. Mögliche Betrachtungsgegenstände wären dabei: – Gemälde/Skizzen –…