Leistungsbewertung Literaturgeschichte

Ich schliesse mich ebenfalls der Auffassung an, dass eine Form der Portfoliobewertung ein sinnvolles Mittel darstellt, literaturgeschichtliches Lernen zu prüfen, problematisch ist dabei allerdings, dass solche Projektarbeiten eine sehr seriöse Vorbereitungszeit und ebenso seriöse Auswertungsphase benötigen, um der Leistungsbemessung und Beurteilung nicht den Anschein von Beliebigkeit zu geben und um Transparenz gegenüber den SuS zu…

Vorschlag Leistungsmessung Literaturgeschichte

Bei dem Thema Literaturgeschichte finde ich es zuerst einmal wichtig, den SuS das Thema von einer theoretischen Seite her näher zu bringen. Sie sollen mit den Epochen und den dazugehörigen typischen Merkmalen vertraut werden, und typische Texte und Autoren kennen. Im späteren Verlauf würde ich dann mit den SuS typische Texte, seien das Gedichte, Romane…

Vorschlag zur abschliessenden Leistungsbewertung einer literarische Epoche

Ähnlich wie Peter erachte ich es als sinnvoll, literaturgeschichtliches Lernen anhand verschiedener Methoden und Sozialformen zu ermöglichen, da diese die Epoche erleb- und damit greifbarer machen. Ich fände deshalb auch die Formen der Plakatgestaltung, Vorträge und anderen Projekten, in denen sich die SuS das Thema selber erarbeiten, sinnvoll. Mögliche Betrachtungsgegenstände wären dabei: – Gemälde/Skizzen –…

Vorschlag einer Leistungsmessung für literaturgeschichtliches Lernen

Anmerkung: Normative Beurteilung: Die fachliche Beurteilung findet während eines Prozesses statt mit dem Zweck, ihn zu optimieren. Folgende Leistungsüberprüfung stelle ich zur Diskussion: Recherche, Plakatgestaltung, Referat und Präsentation Die Schülerinnen und Schüler werden in Zweier- oder Dreiergruppen eingeteilt. Die jeweiligen Gruppen dürfen sich jeweils ein Thema/einen konkreten Textgegenstand/einen Autor, eine Autorin aussuchen, das/den sie vertieft…

Literarische Epoche – Was ist Literatur / Bayerischer Rundfunk

Der Deutschdidaktiker Prof. Frederking (Erlangen-Nürnberg) hat auf der Bildungsseite „alpha Lernen“ des BR eine, wie ich finde, gut gemachte Seite zum Thema „Liebe“ in der Literatur zusammengestellt; mit Übungen (Texte zuordnen), Musterlösungen und Lernvideo. Dieser Abschnitt ist Bestandteil des übergeordneten Themas „Was ist Literatur“: https://www.br.de/alphalernen/faecher/deutsch/6-literarische-epochen-literatur100.html https://www.br.de/alphalernen/faecher/deutsch/6-uebungen-literatur100.html Zum Autor: https://www.deutschdidaktik.phil.uni-erlangen.de/leitung/   Peter

Verstörende Texte im Deutschunterricht?

Vor drei Wochen haben wir darüber gesprochen, ob Sexualität ein Thema des Deutschunterrichts sein soll oder nicht. Veranlasst wurde dieses Gespräch durch Christa Wernisch’ Artikel über die Integration von Literaturgeschichte in einen kompetenzorientierten Unterricht, in welchem Wernisch dafür plädiert, dass Juli Zehs «Spieltrieb» ein didaktisch wertvolles Buch für den Deutschunterricht sei. (Bezüglich des Artikels habe…

Padlet

Letzte Woche haben wir über ausserschulische Lernorte gesprochen und unsere Ideen und Fragen auf einem „Padlet“ geteilt (https://padlet.com/phwampfler1/strauhof). Da ich Padlet noch nicht kannte und es interessant fand, habe ich mich etwas darüber informiert und es selber ausprobiert. Für diejenigen, die sich auch dafür interessieren, hier ein paar Infos: Beschreibung / Anwendung Padlet ist sozusagen…

Museum als ausserschulischer Lernort nutzen

Die Berichte und Diskussionen zum Besuch im Strauhof haben mir (als leider am Besuch Verhinderter) vor allem zwei Gesichtspunkte aufgezeigt, die bei einem allfälligen Museumsbesuch zu prüfen sind und in der Sitzung entsprechend diskutiert wurden: 1. Welche didaktische Leistung wurde bei der Ausstellungskonzeption selbst schon erbracht (Passen meine Schülerinnen und Schüler in die anvisierte Zielgruppe?…

Im Literaturunterricht über Sexualität sprechen

Müssen wir im Literaturunterricht darüber sprechen können, wie eine Schülerin mit einem Dildo entjungfert wird? Wernisch bezieht hier eindeutig Position: Es ist notwendig, dieses Thema [Sexualität] soziologisch sowie auch gesellschaftlich, politisch und auch literarhistorisch in einen Kontext zu stellen und in seiner Entwicklung zu zeigen. (Wernisch 2012, 101) Sexszenen in der Literatur sollen gemäss Wernisch…

Keller und Theisohn in der Sternstunde Philosophie

Die Sternstunde Philosophie-Sendung vom 12. Mai widmet sich Gottfried Keller. Im Gespräch mit Philipp Theisohn wird erarbeitet, weshalb Keller noch heute von Bedeutung ist. Ein Gedanke, den wir bereits im Seminar formuliert haben, ist jener des Strebens nach dem Glück und Erfolg. Theisohn legt dar, dass Kellers Protagonisten oftmals scheitern, und genau dieses Scheitern soll…